OP-Mikroskop

Man kann nur das behandeln, was man sieht.

Die Anwendung eines Operationsmikroskops ermöglicht mit seiner Vergrösserung und Ausleuchtung Eingriffe in den kleinsten Behandlungsgebieten. Das Arbeiten unter dem Mikroskop ermöglicht die Schonung anatomischer Nachbarstrukturen innerhalb des Operationsgebiets und erhöht die Präzision des chirurgischen Eingriffes.

In Kombination mit mikrochirurgischen Behandlungstechniken werden durch das OP-Mikroskop die Behandlungsprognosen bei der Wurzelspitzenresektion, der Parodontalchirurgie und Implantologie erhöht.