Die Ozon-Sauerstoff-Therapie

Die Ozon-Sauerstoff-Therapie - moderne Behandlungsmethode zur biologischen Keimeliminierung und Wundheilung

Durch Keime verursachte Infektionskrankheiten in der Mundhöhle stellen in der Zahnheilkunde eine große Herausforderung dar. Die Ozon-Sauerstoff-Therapie ermöglicht die nachhaltige Beseitigung pathogener Mikroorganismen auf besonders gewebeschonende Weise. In unserer Praxis in Fellbach arbeiten wir mit der hochmodernen Ozon-Sauerstoff-Therapie, um nach zahnchirurgischen Eingriffen eine umfassende Desinfektion des Wundareals zu erzielen. Dies schafft ideale Grundvoraussetzungen für die Neubildung von gesundem Gewebe und erspart unzähligen Patienten eine Behandlung mit Antibiotika.

Grundlagen der Ozon-Sauerstoff-Therapie

Die Ozon-Sauerstoff-Therapie ist in der modernen High-Tech-Zahnmedizin eine vielversprechende Behandlungsmethode, die bei unterschiedlichen Zahnbetterkrankungen, wie Parodontitis, Nico etc. beachtliche Erfolge erzielt. Sie basiert auf dem Einsatz von Ozon oder O3, das aus mehreren hochreaktiven Sauerstoffmolekülen aufgebaut ist. Ozon zerfällt im Rahmen einer Oxidationsreaktion in reinen Aktivsauerstoff, der zu einer Abtötung von unterschiedlichen Krankheitserregern führt. Für das Zellgewebe im menschlichen Körper ist Sauerstoff lebensnotwendig, um Heilungsprozesse im Gang zu bringen. Im Rahmen der Ozon-Sauerstoff-Therapie kommt es zu einem direkten Kontakt des Aktivsauerstoff-Gases mit infiziertem oder geschädigtem Gewebe. Auf diese Weise kann das Ozon seine desinfizierenden Eigenschaften entfalten und die Selbstheilungskräfte des Körpers im Bereich der Mundhöhle gezielt unterstützen. Die Ozontherapie zerstört die Bakterien, Viren und Pilze, das gesund Gewebe bleibt aber erhalten.

Wie wirkt die Ozon-Sauerstoff-Therapie?

Durch den Einsatz von Geräten, die Ozongas herstellen, gelangen die Aktivsauerstoffmoleküle nach einem chirurgischen Eingriff wie einer Zahnextraktion oder einer Implantation direkt in die Wunde. Dort eliminieren sie alle Arten von Krankheitskeimen, die zu einer Wundinfektion führen könnten. Dieser medizinische Sauerstoff ist in der Lage, potentiell pathogene Bakterien, Viren Pilzsporen und Parasiten restlos abzutöten, ohne das körpereigene Gewebe anzugreifen. Gleichzeitig bauen die Geräte, die im Rahmen der Ozon-Sauerstoff-Therapie eingesetzt werden, eine elektrische Spannung auf. Dadurch wird die Blutzirkulation aktiviert - die zentrale Grundvoraussetzung für einen intakten Heilungsprozess. Dank der erhöhten Durchblutung kommt es im Operationsareal zu einer schnellen Wiederherstellung eines gesunden Stoffwechsels von Sauerstoff. Der Wundbereich wird mit Nährstoffen und Wachstumsfaktoren versorgt, um die Bildung neuer Zellen im Zahnfleisch- und Knochengewebe anzuregen. Zur vollständigen Regeneration nach zahnmedizinischen Operationen hat sich die Ozon-Sauerstoff-Therapie insbesondere in Kombination mit der PRF-Behandlung erfolgreich bewährt.

Ozon in der sanften Behandlung verschiedener Zahnprobleme

Die Ozon-Sauerstoff-Therapie gewinnt auch als biologische Alternative zur herkömmlichen Parodontitis-Behandlung immer mehr an Bedeutung. Das Aufschneiden und Desinfizieren des Zahnfleisches ist immer mit Schwellungen und Schmerzen verbunden. Im Rahmen einer Ozonbehandlung wird das infizierte Gewebe durch die Einwirkung des Aktivsauerstoffs sterilisiert, ohne dabei geschädigt zu werden. Auch infektiöse Wurzelkanäle lassen sich damit erfolgreich behandeln, da das Ozongas in die kleinsten Seitenkanälchen dringen kann und dort seine biologisch desinfizierende Wirkung entfaltet. Ebenso können wir uns diesen positiven Effekt bei tiefgreifender Karies, Aphten und NICOs gezielt zunutze machen, um eine sanfte Heilung zu ermöglichen.

Schonende Behandlungsmethode ohne Risiken

In unserer Praxis nehmen biologische und hochverträgliche Behandlungsmethoden einen hohen Stellenwert ein. Die Ergebnisse ausführlicher wissenschaftlicher Untersuchungen bestätigen die positiven und sanften Wirkungsweisen der Ozon-Sauerstoff-Therapie auf den menschlichen Körper. Bei dem Ozon, das bei dieser biologischen Behandlungsmethode zum Einsatz kommt, handelt es sich lediglich um energetisierten Sauerstoff. Für unsere Patienten entstehen dadurch keinerlei Risiken für Unverträglichkeitsreaktionen. Treten Sie mit uns in Kontakt und lassen Sie sich von den vielfältigen Möglichkeiten der Ozon-Behandlung umfassend beraten. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Ihre Mundgesundheit auf schonende Weise nachhaltig zu verbessern - durch die gezielte Aktivierung Ihrer körpereigenen Immun- und Selbstheilungskräfte.

Der größte Vorteil der Ozonbehandlung ist, dass es nur lokal wirkt. Damit können wir in manchen Fällen das Verschreiben von Antibiotika vermeiden und somit die Magen-Darm-Flora und seine Microbiomes besser schonen.