Schleimhaut-Aufbau

Behandlung von Schleimhaut- und Hautveränderungen

Veränderungen der Haut und der Schleimhaut können durch chemische, thermische oder mechanische Reize sowie durch Bakterien und Viren verursacht werden. Bei dem Verdacht einer Gewebeveränderung sollte zunächst eine Gewebeprobe entnommen werden, die mikroskopisch auf Unregelmäßigkeiten untersucht wird. Anhand des mikroskopischen Befundes wird die weiterführende Behandlung festgelegt. Die Untersuchung, Diagnostik und Behandlung von Gewebeveränderungen sollte so frühzeitig wie möglich stattfinden, um einen günstigen Behandlungsverlauf zu gewähren.

Korrektur von störenden Schleimhautbändern

Eine Korrektur des Lippenbändchens ist notwendig, wenn durch das Einstrahlen des Bandapparats eine Lückenbildung zwischen den Zähnen entsteht oder durch den Zug an der Schleimhaut die Wurzeloberfläche eines Zahnes freigelegt wird. Durch die Korrektur des Zungenbändchens wird die Beweglichkeit der Zunge verbessert, wodurch eine bessere Sprachentwicklung für ihr Kind möglich wird.

Plastische und ästhetische Schleimhautbehandlungen

Freiliegende Zahnhälse lassen die Zähne länger erscheinen, führen zu einem unharmonischen Verlauf des Zahnfleisches  und werden daher als unästhetisch empfunden. Die freiliegende Wurzeloberfläche ist anfälliger gegenüber Karies und Defekten durch falsche Putztechnik. Nicht zuletzt können Schmerzen bei Berührung und Temperaturunterschieden entstehen. Zuerst ist die Ursache des Zahnfleischrückganges zu behandeln. Im zweiten Schritt kann durch einen mikrochirurgischen Eingriff der Zahnfleischrückgang wie auch der Zahnfleischverlauf korrigiert werden.

Behandlung einer Schleimhautentzündung

Unser Behandlungskonzept sieht die Entfernung von Belägen, Ablagerungen und Bakterien oberhalb und unterhalb des Zahnfleisches vor, um so die auslösenden Faktoren einer Zahnfleischentzündung zu beseitigen und vertiefte Zahnfleischtaschen zu reduzieren.

Nichtchirurgische Behandlungsmethoden haben Vorrang.

Verbleiben nach einer konventionellen Behandlung vertiefte Zahnfleischtaschen, so müssen diese in einem zweiten Schritt chirurgisch behandelt werden.